Eral Bravo

 

Matias Sanchez Nieto ist Sprössling einer der alten grossen Weinfamilien Mendozas. Er hatte das Pech, dass ein eingeheirateter Onkel das Vermögen der Familienkellerei verprasste. Die Rebberge seiner Mutter aber konnten glücklicherweise gerettet werden. So lebte er vom Verkauf der Trauben an die grossen Kellereien Mendozas. Im Jahre 2005 sagte er sich „Warum nicht wieder mit meinen besten Trauben einen Wein machen“. Inzwischen sind es deren neun und zwar mit sehr gutem Erfolg. Dank den historischen Rebbergen der Familie, die exzellentes Lesegut hergeben, kann Matias aus dem Vollen schöpfen. Seine Weine sind intensiv, weich, mit balanciertem Fassausbau und einer super Frucht und Intensität.